Kräuterlehrgang im Naturpark Barnim bei Lobetal am 1.9.19

23 Mai 2019 von | Kategorie: Termine

IMG_5379-1IMG_6713-6IMG_6699-3IMG_3154-1

Beschreibung:

Eine Wanderung zum Sommerausklang durch die einheimische Pflanzenwelt zum Riechen, Sehen, Fühlen und Schmecken.

Obwohl Berlin nicht weit entfernt ist, lässt sich im Lobetal und Umgebung noch eine sehr ursprüngliche Landschaft mit riesigen Wäldern, Mooren, sehr fruchtbaren Äckern, zahlreichen Seen und weiten Ebenen genießen, da es noch im Bereich des Naturparks Barnim liegt.

Die biologische Bewirtschaftung und eigene Biomilch- und Joghurtproduktion lässt auf den Wiesen rund ums Lobetal eine größe Biodiversität zu, so dass uns dieses Gebiet einen hervorragenden Ausgangspunkt bietet um die große Pflanzenvielfallt zu Studienzwecken der Pflanzenheilkunde zu nutzen.

Pflanzenheilkunde ist die Wiederanbindung des Menschen an die Natur. Durch die hohe Präsenz der Pharmaindustrie nach dem zweiten Weltkrieg bis hin zu den 80er Jahren und das einfache Einnehmen von Pillen, haben wir das Vertrauen verloren, dass unsere Natur uns den ganzen Schatz der Naturmedizin meistens kostenlos zur Verfügung stellt.

Vorraussetzung dafür ist aber, dass wir die Pflanzen, die uns begegnen auch erkennen und lernen sie zu bestimmen.

IMG_2534-4IMG_3051-1Geranium BeeDSC_0245 !!!!-12011-04-24 19.05.58

Auf meinen Wanderungen und Lehrgängen versuche ich dieses Wissen wieder zu vermitteln und an interessierte Pflanzenliebhaber, Heilpraktiker, Schülern, Köche, Ärzte und Apotheker weiterzugeben, damit sich die Kenntnisse in der Bevölkerung wieder manifestieren.

Wenn wir wieder lernen mit unseren Sinnen die Pflanzenwelt um uns herum wahrzunehemen und besser zu beobachten, haben wir auch wieder die Möglichkeit uns selber zu heilen oder Heilimpulse mit Arzneipflanzen zu setzen.

Auch auf diesen Kräuterlehrgang werden tiefe Einblicke und Kenntnisse in die lebende Pflanzenwelt vermittelt, bontanische Merkmale erläutert und Anwendung aus Theorie und Praxis gegeben. Die feuchten Wiesen und Entwässerungskanäle im Lobetal lassen z.b. Pflanzen wie den Bittersüßen Nachtschatten, Mistel, Wasserpfeffer, Beinwell und das Sumpfhelmkraut sehr gut wachsen. Auf den sandigen Ebenen gedeihen dann eher die Sandstrohblume, die Wollige Königskerze wie auch die seltenere Mehlige-Königskerze, die Skabiose und die Acker-Witwenblume. Aber auch Schneeball, Weißdorn, Vogelbeere, Spagel, Malve, Schachtelhalm und Wolfstrapp begleiten uns hier im Lobetal auf unseren Lehrgang. Dies sind alles Heilpflanzen die ich häufig in meinen Teerezepturen verwende und darum auch gerne das Wissen darüber an euch weiter geben möchte.

So können wir zusammen einen lebendigen Bezug zur Heilpflanzenwelt wieder herstellen.

Der Tag ist eine Lehrveranstalltung für Laien und Profis und soll euch einen tieferen Einblick in die Pflanzenwelt rund um Berlin vermitteln. Viele wissen gar nicht mehr wie unsere Heilpflanzen aussehen, obwohl die meisten der Gebräuchlichen in unserer Nähe wachsen. Der Schatz der Natur ist reichhaltig und bietet Anlaß ihn zu nutzen um Wildkräuter sachgerecht als Heilmittel zu verwenden. Darum laßt euch entführen in die spannende und interessante Welt der Heilpflanzen rund um Berlin.

Herbst Lobetal (1 von 1)-3 Veronica teucrium DSC_0060 !!! Kopie 1-1IMG_5638-1-2-1IMG_2322

Anmeldung: Begrenzte Teilnehmerzahl darum ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel.: 030-215 50 68 oder hpbrasch(at)web.de

Kosten: Unkostenbeitrag von 25,- €

Uhrzeit: von ca. 9:05 Uhr bis ca. 18:40 Uhr (Ab- und Ankunft S-Bahn Gesundbrunnen)

Treffpunkt: Wir treffen uns am 1. September um 9:05 Uhr am S-Bahnhof Gesundbrunnen bis Bernau. Von dort geht es mit dem Bus 869 um 10:04 Uhr nach Lobetal Dorf.

UNSER ZIEL LIEGT von Berlin aus IM BVG-TARIFBEREICH C, deswegen am besten schon mit entsprechenden Ticket erscheinen.

Bitte mitbringen: Trittsicheres Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, was zu Schreiben, Proviant und evt. Bestimmungsbücher

RSS Feed für die Kommentare dieses Beitrags

Schreiben Sie einen Kommentar